Kunst & Genuss Reisen
KUNST & GENUSS Reisen - persönlich, individuell, besonders

FESTIVAL D´AIX-EN-PROVENCE - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
18.07.2014 - 21.07.2014

Musikerlebnis im Sonnenland Frankreichs

Aix-en-Provence – historische Hauptstadt der Provence, Universitätsstadt, Stadt der Kunst und Kultur, Stadt mit großem architektonischem Reichtum, Lieblingsstadt der Franzosen. Auch als Fremder wird man sofort in den Bann gezogen, flaniert man über die zahllosen kleinen Plätze und durch das Gewirr der Gassen. Die Lebensart, das unvergleichliche Licht haben auch viele Künstler inspiriert. Genießen Sie ein paar Tage das süße Leben in der Provence in Verbindung mit einem unvergesslichen Abend beim Musikfestival von Aix-en-Provence. Sie erleben unter dem Himmel der Provence eine Aufführung von Rossinis „Il Turco in Italia“.

1.Tag Aix-en-Provence erwartet Sie!
Flug von Berlin nach Marseille, Transfer zum Hotel in Aix-en-Provence. Der Abend steht zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch den hübschen Ort und genießen Sie vielleicht bei einem Glas Wein die südländische Atmosphäre. Empfehlenswert ist ein Spaziergang zum nur wenige hundert Meter entfernten Cours Mirabeau, der beliebtesten Promenade der Stadt.


2.Tag Entdeckungen in Aix-en-Provence
Mit einem deutschsprachigen Gästeführer erkunden Sie heute die Stadt. Mit den zahlreichen ehemaligen Adelspalästen aus golgelben Stein im noblen französischem Barock, mit den von Platanen beschatteten Plätzen und plätschernden Brunnen gilt Aix als eine der elegantesten und angenehmsten Städte Frankreichs. Als wohl typischste provenzialische Stadt verbindet verschiedene Zeitalter und Kulturen harmonisch miteinander. Hier bilden gut erhaltene, denkmalgeschützte, historische Bauten und futuristische Ideen von Morgen eine gelungene Einheit. Die Farbenpracht, die sich im Himmel, den goldenen Fassaden, den grün schimmernden Springbrunnen und den Schatten der Platanen widerspiegelt, ist besonders beeindruckend. Ein Besuch im Atelier des Malers Cézanne rundet die Besichtigung ab. Es befindet sich in einem kleinen Haus, das völlig versteckt in einem Garten liegt. Durch ein großes Südfenster flutet das Licht herein und malt Schatten auf jene Gegenstände, die sich auch auf seinen Stilleben wiederfinden. Es scheint, als ob der Maler gerade eben erst sein Atelier verlassen hat.
Am Abend dann erleben Sie unterm Sternenhimmel die Opernaufführung „Il Turco in Italia“ im Innenhof der einstigen Residenz der Erzbischöfe von Aix (Theatre de l´Archeveche). Es musiziert das Orchester „Les Musiciens du Louvre Grenoble“, in der Rolle der Fiorilla erleben Sie u. a. die erstklassige Sopranistin Olga Peretyatko, Alessandro Corbelli als Geronio und als Narciso Lawrence Brownlee.
 

 

3.Tag Von Marseille nach Cassis – die Calanques
Ein besonderes Naturerlebnis steht heute auf Ihrem Programm. Ihr Besuch gilt dem Massif des Calanques an der Küste zwischen Marseille und Cassis, ein etwa 20 Kilometer langer Küstenstreifen, der zu den schönsten Landschaften Frankreichs zählt. Seit 2007 ist dieses Gebiet als Nationalpark eingestuft. Der Parc National des Calanques ist berühmt für sein herrliches Landschaftsbild, das dem Besucher weiße, ins Meer eintauchende Felswände, kleine, einzeln gelegene Buchten und eine bemerkenswerte biologische Vielfalt bietet. Zu Lande wie im Meer beherbergt der Park zahlreiche geschützte Tierarten wie beispielsweise Habichtsadler, Zackenbarsche, Meerraben oder auch Delphin- und Seeschildkrötenarten.
Mit einem Reiseleiter fahren Sie nach Marseille und gehen dort an Bord eines Schiffes. Erleben Sie die beeindruckenden Bilder vom Meer aus! Selbst das verwöhnteste Auge kann nicht umhin, diese Schönheit zu bewundern: das bis zum Horizont reichende Mittelmeer und die schier unendlichen Variationen der Felsformationen, die spindeldürr oder Kolossen gleich steil in den Himmel aufragen.
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung in Aix. Bummeln Sie über den abendlichen Cours Mirabeau und genießen Sie die einzigartige Atmosphäre.


4.Tag Abschied von Aix
Am Vormittag geht es wieder zum Flughafen Marseille, von dem aus Sie zurück nach Berlin fliegen. Diese entspannten Tage unter südlicher Sonne werden Ihnen noch sicher lange im Gedächtnis bleiben.
 

•    Flug Berlin – Marseille – Berlin mit Lufthansa
•    alle Bustransfers laut Programm
•    3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 4****-Hotel RENAISSANCE AIX-EN-PROVENCE
•    Stadtführung Aix-en-Provence mit Besichtigung des Ateliers von Cézanne
•    Ausflug Marseille mit Bootsfahrt entlang der Calanques
•    Eintrittskarte für die Oper „Il Turco in Italia“, Kategorie 2
 

****RENAISSANCE HOTEL AIX-EN-PROVENCE

Details
  • Doppelzimmer / Verpflegung lt. Ausschreibung, pro Person
    ausgebucht
    1990 €
  • Einzelzimmer / Verpflegung lt. Ausschreibung
    ausgebucht
    2490 €

****RENAISSANCE HOTEL AIX-EN-PROVENCE

Das ****Hotel RENAISSANCE AIX-EN-PROVENCE wird im Februar 2014 neu eröffnet. Besonders attraktiv ist seine Lage nicht weit vom Stadtzentrum. Das moderne Hotel verfügt über alle Annehmlichkeiten wie einen Innenpool, ein Spa sowie ein Fitnesscenter. Restaurant, ein Bistro und eine Bar vervollkommnen die Ausstattung. Die Zimmer sind modern und komfortabel ausgestattet.

"IL TURCO IN ITALIA" Komische Oper (Opera buffa) in zwei Akten von Gioachino Rossini aus dem Jahr 1814, Uraufführung am 14. August 1814 am Teatro alla Scala di Milano. Der Dichter Prosdocimo hat den Auftrag, das Libretto zu einer komischen Oper zu verfassen, doch ihm fällt keine Handlung ein. Schließlich kommt er auf die Idee, ein Stück über seinen Freund Don Geronio zu schreiben, dessen junge Frau Fiorilla eine Affäre mit Don Narciso hat. Doch eine Gruppe von Zigeunern inspiriert ihn stattdessen zu einer Zigeuneroper: Die kapriziöse Donna Fiorilla, mit ihrem Gatten Geronio und ihrem Liebhaber Narciso immer noch nicht ausgelastet, bändelt mit dem Türken Selim an, den allerdings seine Ex-Geliebte Zaida mit Hilfe einer durch Italien streifenden Zigeuner-Truppe für sich zurückerobern will. Selim, von zwei kampfbereiten Frauen hin und her gerissen, muss italienische von türkischen Bräuchen unterscheiden lernen, während Don Geronio schon bald echte und Kostüm-Türken nicht mehr auseinander halten kann. Nur durch Scheidungsandrohung kann Fiorilla schließlich doch zur einsichtigen Reue gebracht werden, wodurch sich alle wieder so beieinander finden, wie es sich gehört: Fiorilla zu Geronio, Zaida zu Selim und der Dichter zu einem glücklich fertig gestellten Opernlibretto. Rossinis temporeiche Musik nutzt die Situations- und Sprachkomik des Librettos, um die zahlreichen Ensembles in musikalische Turbulenzen steigern zu können, und sie beweist dabei einmal mehr den großen melodischen Einfallsreichtum des Komponisten, der es auch an witzigen Figurencharakterisierungen nicht fehlen lässt. Auf diese Weise verbindet IL TURCO IN ITALIA auch spielend den Charakter der Opera buffa mit Elementen aus der Tradition der ernsten Oper, der beispielsweise die heroische Emphase in Fiorillas »Reue-Arie« geschuldet ist.
Live Chat