Kunst & Genuss Reisen
KUNST & GENUSS Reisen - persönlich, individuell, besonders

MUSIKFANTASIEN IN "BELLA ITALIA": Wagner-Festival in Ravello und Konzert in Neapel - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
26.06.2014 - 01.07.2014

Traumhafte Amalfiküste - wundervoller Golf von Neapel

Die malerische Landschaft mit Terrassengärten und Steilklippen macht die sorrentinische Halbinsel zu einem der schönsten Ziele in Kampanien. Hoch über der steil abfallenden Küste thront Sorrent, traumhaft am Golf von Neapel gelegen. Unvergesslich ist der fantastische Blick bis zum Vesuv. Erleben Sie mit uns eine der schönsten Küsten der Welt. Eine wahre Genussreise, die durch die klangvollen Melodien ausgewählter Konzerte im berühmten Teatro San Carlo noch einen Höhepunkt erhält.

1.Tag Buongiorno, Napoli!               
Per Flug geht es von Berlin via Düsseldorf nach Neapel. Nach der Ankunft macht Sie eine Stadtrundfahrt mit der reizvollen und lebhaften Stadt am Fuße des Vesuvs bekannt. Das alte Sprichwort „Neapel sehen und sterben“ muss man nicht unbedingt für bare Münze nehmen, aber ganz sicher werden Sie auch heute noch einige der schönen Seiten entdecken, die schon Goethe dazu brachten, von einer „unvergleichlichen Stadt“ zu sprechen. Auf jeden Fall zeigt Neapel seinen Besuchern ein liebenswürdiges Gesicht. Seine Bewohner sprühen vor Temperament, sie lassen sich in punkto Religiosität und Fußballverrückheit von kaum einer anderen Stadt in Italien übertreffen. Sie genießen das Leben und laden Sie ein, es ihnen gleich zu tun.
Weiterfahrt zu Ihrem Hotel in Sorrent. Abendessen im Hotel.


2.Tag Wunderschöne Amalfiküste           
Freuen Sie sich heute auf einen Ausflug entlang einer der schönsten Küstenstraßen der Welt. Ihr Bus fährt mit Ihnen über eine kurvenreiche Straße mit spektakulären Aussichten, Fotomotive ohne Ende! Der Legende nach sollen die Götter über diesen Weg ans Meer zu den Sirenen hinunter gestiegen sein, die mit ihrem Gesang den vorbeifahrenden Odysseus und seine Seeleute verzaubern wollten. In der reizvollen kleinen Stadt Positano, an der Sie zuerst vorbei kommen, fallen die typisch amalfitanischen Häuser kaskadengleich zur Küste hin ab. Von einem Aussichtspunkt oberhalb der Stadt kann man das am besten bewundern. Bummeln Sie später durch die pittoreske Stadt Amalfi, deren Häuser fast an den Klippen zu kleben scheinen. Schließlich wird Sie der einmalige Panoramablick verzaubern, den Sie vom Städtchen Ravello aus haben. In dieser eindrucksvollen Umgebung ließ sich Richard Wagner zu seiner Oper Parsifal inspirieren. Damit auch der Gaumengenuss nicht zu kurz kommt, laden wir Sie zu einem typischen amalfitanischen Mittagessen mit Wein und Limoncello ein.


3.Tag Pizza und Musik                       
Heute unternehmen Sie einen geführten Spaziergang durch Sorrent. Mit seiner fantastischen Lage über den steilen Klippen bietet Sorrent eine wunderschöne Aussicht über den Golf von Neapel. Bereits in der Antike war der Ort als Urlaubsort begehrt, römische Kaiser ließen hier prunkvolle Paläste, Villen und Tempel errichten. Zum Mittagessen laden wir Sie zu einem Pizza-Essen ein. Schließlich wurde im nahen Neapel die Pizza erfunden, so wie wir sie heute kennen: rot die Tomaten, weiß der Mozzarella und grün das Basilikum. Wie sagte schon Enrico Caruso, der große Sohn der Stadt: „Eines Tages werde ich nach Neapel zurückkehren, weil es meine Heimat ist, die ich liebe. Aber nicht, um zu singen, sondern um Pizza zu essen.“
Am Abend fahren Sie nach Ravello an der Amalfiküste. Auf einem Felsvorsprung über der Gemeinde Ravello ließ die reiche Familie Rufolo im 13. Jahrhundert einen mächtigen Palazzo erbauen. Dieser burgähnliche Wohnpalast mit dem wunderschönen Garten gehört heute zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten in Ravello und der ganzen Amalfiküste. Der Komponist Richard Wagner bereiste im Jahr 1880 die Amalfiküste und war auch zu Gast in der Villa Rufolo. Der Garten der Villa begeisterte Wagner so sehr, dass er behauptete, er habe hier „Klingsors Zaubergarten“ gefunden – also einen der Schauplätze seiner Oper „Parsifal“. Der Besuch Richard Wagners ist unvergessen, und ihm zu Ehren wird jährlich im Sommer ein Musikfestival in Ravello abgehalten. Erleben Sie ein Konzert in dieser einmaligen Kulisse. Auf der Terrasse des Gartens der Villa Rufolo mit seinem einzigartigen Rundblick wird im Rahmen des Ravello Festivals Wagner-Musik gespielt.

4.Tag Schönheit in Asche bewahrt: Pompeji                           
Am Vormittag fahren Sie ins sagenhafte Pompeji. Lassen Sie sich in das Jahr 79 n. Chr. entführen und entdecken Sie die vielen Details aus dem Leben der Pompejianer, bevor der Ausbruch des Vulkans Vesuv sie überraschte. Im Theater fand man bei den Ausgrabungen noch die Eintrittskarten, in den Schlafzimmern wohlriechende Öle, in den Speiseräumen die Reste der letzten Mahlzeit, immer noch zeigen die Straßen die Spuren der Fahrzeuge. Wenn Sie die Augen schließen, hören Sie vielleicht noch das Rollen der Räder und das Stimmengewirr auf dem Marktplatz. Zurück in Sorrent und in der Gegenwart haben Sie am Nachmittag Zeit, auf eigene Faust durch Ihre Urlaubsstadt zu bummeln. In den Geschäften der schönen Altstadt gibt es die berühmte Keramik aus Vietri und den köstlichen Zitronenlikör Limoncello zu kaufen.
Am Abend erwartet das Teatro di San Carlo Neapel Ihren Besuch. Das geschichtsträchtige Haus war jahrelang das größte und eines der angesehensten Opernhäuser Europas. Heute erleben Sie einen wahren Musikgenuss: Marc Albrecht, ein international weit bekannter deutscher Dirigent, bringt mit dem Orchester des San Carlo Theaters die Kammersymphonie von Franz Schreker, Igor Stravinskis Psalmensinfonie sowie Richard Strauß´ „Also sprach Zarathustra“ zu Gehör. Erleben Sie einen klingenden Abend im wunderschönen Ambiente der Oper Neapels.


5.Tag „Wenn bei Capri die rote Sonne…“
Wer kennt ihn nicht, den berühmt-berüchtigten Schlager, der in den 50er und 60 Jahren in Deutschland in aller Munde war. Doch die Insel Capri, die Perle im Golf von Neapel, hat mehr zu bieten als romantische Verklärung: auf Grund ihrer Naturschönheiten und des ausgeglichenen Klimas ist sie eines der berühmtesten Reiseziele der Welt. Erleben Sie es selbst! Mit Minibussen werden Sie die Kalksteininsel erobern. Sie erleben wundervolle Panoramablicke auf die Insel und den Golf von Neapel, bestaunen die antike Kaiservilla S. Michele und tauchen ein in das quirlige Leben auf der berühmten Piazzetta des reizvollen Städtchens Capri. Haben Sie schon jemals einen Blick riskiert von den Augustusgärten in Capri auf die Faraglioni-Felsen, die Wahrzeichen der Insel? Tun Sie es heute, es gibt nichts Schöneres! Abendessen im Hotel.

6.Tag Arrivederci!                   
Schöne und genussreiche Tage gehen zu Ende. Am Vormittag können Sie noch ein paar Mitbringsel in Neapel erstehen. Transfer zum Flughafen und Flug nach Berlin via Frankfurt/M.

 

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen


 

  • Flug Berlin – Neapel – Berlin mit Lufthansa
  • 5 Übernachtungen mit Frühstück in Sorrent
  • 2 x Abendessen im Hotel
  • 1 Mittagessen mit Wein und Limoncello an der            Amalfiküste
  • 1 Pizza-Essen in Sorrent
  • 1 exklusives Abendessen in Sorrent
  • Stadtrundfahrt Neapel
  • Ausflug Amalfi-Küste
  • Ausflug Pompeji
  • Stadtrundgang Sorrent
  • Ausflug Capri
  • Transfers und Besichtigungen laut Beschreibung         im klimatisierten Mini- oder Reisebus
  • Eintrittskarte für das Konzert in Ravello
  • Eintrittskarte für das Teatro San Carlo in Neapel            (Kategorie 1)
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung                   während aller Führungen und Besichtigungen                                                                                               

****Hotel Flora Sorrent (o.ä.)

Details
  • Doppelzimmer pro Person/Verpflegung lt. Ausschreibung, pro Person
    ausgebucht
    1590 €
  • Einzelzimmer/Verpflegung lt. Ausschreibung
    ausgebucht
    1790 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • RIT-Fahrkarte der DB von Ihrem Heimatort zum Flughafen Berlin - auf Anfrage
    0 €

****Hotel Flora Sorrent (o.ä.)

Sie wohnen im ****Hotel FLORA in Sorrent (oder gleichwertig). Das moderne Hotel liegt direkt im Stadtzentrum. Vom Panoramarestaurant genießt man einen wunderschönen und unvergesslichen Blick auf den Vesuv und die gesamte Bucht von Neapel. Das Hotel verfügt über 130 Zimmer, die mit allem Komfort ausgestattet sind. Im Garten lädt ein Swimmingpool zum Entspannen ein und in der Snackbar, der American Bar und im Restaurant kann man kulinarische Spezialitäten genießen.

Das Real Teatro di San Carlo ist das größte Opernhaus in Neapel. Das geschichtsträchtige Haus war jahrelang die größte und eine der angesehensten Opern Europas. Es wurde 1735 von den Architekten Giovanni Antonio Medrano und Angelo Carasale für den Bourbonenkönig Karl V. von Neapel konzipiert und errichtet. Der König wollte Neapel mit einem neuen und größeren Theater an Stelle des alten verfallenden Teatro San Bartolomeo von 1621 ausstatten. Das Teatro di San Carlo war jahrelang mit 3.300 Plätzen das größte Opernhaus und, noch vor der Mailänder Scala, das angesehenste Haus in Europa und der Welt und wurde allein schon wegen seiner Architektur und seiner reichen Einrichtung bewundert. Aber auch durch die zahlreichen Uraufführungen von Vincenzo Bellini, Gaetano Donizetti, Gioachino Rossini u.v.a. war das Teatro San Carlo beim Publikum beliebt. Große Tenöre wie Franco Corelli, Galliano Masini, Mario del Monaco, Benjamino Gigli und natürlich Enrico Caruso gehörten zu den Künstlern dieses Hauses. Im Februar 1816 zerstörte ein Brand große Teile des Theaters. Für die Instandsetzung und Restaurierung zeichnete der Architekt Antonio Niccolini verantwortlich. Das Theater verfügt über eine ausgezeichnete Akustik und bietet 3000 Zuschauern Platz. Die rot ausgestatteten 184 Logen sind in sechs steilen Rängen angeordnet. Die Innenausstattung ist prächtig in Gold und Silber gehalten. Über dem Bühnenbogen strahlt das Wappen des Königreiches beider Sizilien: Um das Schild des Bourbonenhauses sind die Wahrzeichen der 21 mit den Herrschern Neapels verwandten Häuser angeordnet.

Live Chat