Kunst & Genuss Reisen
KUNST & GENUSS Reisen - persönlich, individuell, besonders

OPERNFESTIVAL RIGA 2014: „IL TROVATORE“ UND „RIENZI“ - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
12.06.2014 - 16.06.2014

Verdi und Wagner in der Kulturhauptstadt Europas 2014

Riga, die altehrwürdige Hansestadt und Metropole des Jugendstils, war schon immer ein kulturelles Zentrum, eine Stadt, die Kunst verherrlicht, das Theater liebt und voller musikalischer Klänge ist. In diesem Jahr wird sie als Kulturhauptstadt Europas mit ihrem attraktiven Festprogramm auf ganz Europa ausstrahlen. Besuchen Sie mit uns die Perle des Baltikums, entdecken Sie die verborgenen Schönheiten Lettlands und lassen Sie sich von erstklassigen Operninszenierungen verzaubern!

1.Tag Willkommen in Lettland!
Flug von Berlin nach Riga. Dort erwartet Sie schon die lettische Reiseleitung, die Sie zum Hotel in Jūrmala begleitet. Jūrmala ist der größte Küstenkurort in den baltischen Staaten mit einer langen Kurortgeschichte. Die Stadt liegt ca. 25 km von der Hauptstadt Riga entfernt. Die Attraktivität als Kurort machen die reichen Naturressourcen aus: heilende Mineralbäder, Torfschlamm, Kiefernwälder, gesundes Strandklima, Dünen und Sandstrände, die sich auf über 30 km erstrecken. Für Europa ist der Kurort noch ein Geheimtipp. Der größte Stolz der Einwohner ist wohl ihre schöne Holzarchitektur, die schon seit dem 19.Jhr. und der ersten Hälfte des 20.Jhs. zu einem besonderen Bestandteil der Stadtarchitektur wurde. Auf harmonische Art sind hier Elemente des Klassizismus, Jugendstils, der nationalen Romantik und des Funktionalismus aufeinander abgestimmt. Ihr ****Hotel in Jūrmala ist ein modernes SPA-Resort im historischen Stadtzentrum, das einen hervorragenden Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungen in Lettland bildet. Nach dem Einchecken empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang in der Umgebung des Hotels und am Strand.


2.Tag Riga – ein Ort, wo sich die Jahrhunderte treffen
Unauslöschlich steht die mehr als achthundert Jahre Geschichte Rigas im Gesicht der Stadt geschrieben. Der Jugendstiel lebt zusammen mit dem Modernismus, hölzerne Gebäude mit Gebäuden aus Stein. Jedoch ist Riga immer noch im Wachsen, Verändern begriffen - die kulturhistorische Landschaft erlebt großartige zeitgenössische Ereignisse, die Stadt ist freundlich und öffnet sich nationalen und internationalen Herausforderungen. Die Legende besagt, dass Riga niemals fertig sein wird... Riga – eine Stadt die lebt und wächst! Sie besichtigen heute zunächst die Altstadt von Riga. Historische Gebäude, freundliche Orte zum Ausruhen, schmale und romantische Straßen und große Plätze - die Altstadt von Riga ist ein perfekter Ort für Leute, die schöne Flecken suchen. Aufwendig renoviert gehört sie zum Weltkulturerbe. Bewundern Sie den mächtigen Dom St. Maria, den größten Sakralbau des Landes mit einer der größten und besten Orgeln der Welt, die gotische Kirche St. Petri, das Schwarzhäupterhaus, das Rathaus oder die „Drei Büder“, ein wunderbares Gebäudeensemble. Begeistern werden Sie auf jeden Fall anschließend auch die Straßenzüge, die mit hervorragend restaurierten Gebäuden im Jugendstil glänzen. Diese Architekturrichtung prägt noch heute das Stadtbild. Die üppigen Ornamente, die filigranen Gesichter und die dekorativ geschwungenen Linien vom Erdgeschoss bis zu den Dächern entzücken wahrhaftig den Betrachter.
Nach der Rückkunft in Jūrmala haben Sie Freizeit und die Gelegenheit, die SPA-Angebote des Hotels in Anspruch zu nehmen.


3.Tag Opernfestival Riga
Nach dem Frühstück unternehmen Sie mit dem Reiseführer eine Besichtigungstour durch Jūrmala und einen Spaziergang am Strand. Die Geschichte Jūrmala als Erholungsort der Bewohner Rigas begann im 19. Jh., als mehrere Ansiedlungen mit Sommerhäuschen vorwiegend reicher Rigaer Bürger entstanden. Entsprechend präsentiert sich der Kurort als eine lockere Folge von charmanten Villen, Restaurants und Geschäften, verbunden durch stimmungsvolle Alleen.
Danach bleibt Zeit, um sich auf ein großes Ereignis vorzubereiten: Sie fahren in die Oper Riga und erleben dort Verdis „Il Trovatore“.
Verdis Oper war nicht nur bei ihrer Uraufführung ein großer Erfolg, sondern gehört bis heute zu den wichtigsten und beliebtesten Opern aller Zeiten. Dabei ist es wohl vor allem die leidenschaftliche Musik, die besonders in den mitreißenden Arien zum Ausdruck kommt. Diese Inszenierung erleben Sie im Rahmen des Riga Opera Festival 2014. Es wurde 1998 als erstes großes Festival in Osteuropa gegründet und hat sich seither als eine einzigartige Institution etabliert. Das Festival ist sowohl bei lettischen als auch Opernliebhabern aus der ganzen Welt beliebt.


4.Tag In der Livländischen Schweiz
Ihr Besuch gilt heute einem wahren Natur-Kleinod: dem größten Nationalpark Lettlands, dem Gauja-Nationalpark. Die Einzigartigkeit der Landschaft entlang der einstigen "Kurländischen Aa" und ihrer Seitenarme wurde bereits in den dreißiger Jahren erkannt, Fauna und Flora erstmals unter staatlichen Schutz gestellt. Seinen Beinamen "Livländische Schweiz" verdankt die Region ihrer Geografie: Tief eingeschnitten in steile Hänge und Hügel schlängelt sich die Gauja durch das satte Grün uralter Wälder, vorbei an Steilufern und Überhängen. Goldgelbe und rotbraune Sandsteinfelsen hat das Wasser auf seinem Weg aus dem Felsen heraus geschnitten, Höhlen und Grotten ausgewaschen, Sandinseln im Flusslauf geschaffen. Sehenswert in dieser malerischen Umgebung ist die Bischofsburg von Turaida, die mit der „Legende der Rose von Turaida“ verbunden ist. Hören Sie doch einmal, was Ihre Reiseleitung dazu zu erzählen hat. Auch die Ordensburgruine Sigulda werden Sie besichtigen. Ein landestypisches Mittagessen im Restaurant "Kungu rija" und eine Kaffeepause im Herrenhaus „Orellen“ runden diesen Ausflug kulinarisch ab.
Am Abend steht ein weiterer musikalischer Höhepunkt auf dem Programm. In der Oper Riga erwartet Sie eine Aufführung der Wagner-Oper „Rienzi“. Wagner-Inszenierungen haben hier in Riga eine große Tradition. In der heutigen Aufführung erleben Sie als Rienzi den deutschen Tenor Torsten Kerl, alternierend mit dem Österreicher Andreas Schager und als Irene die deutsche Sopranistin Ursula Hesse von den Steinen.


5.Tag Abschied von Lettland
Am Vormittag haben Sie noch Zeit für eigene Erkundungen in Jūrmala. Am Nachmittag fliegen Sie von Riga zurück nach Berlin. In den vergangenen Tagen haben Sie einen kleinen Einblick in die Schönheiten Lettlands gewonnen. Vielleicht kehren Sie ja später noch einmal zurück?

Unsere Empfehlung: Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Jūrmala mit einem unserer Wellness- oder Vital-Angebote im ****Hotel JŪRMALA SPA ab 599,00 € p. P. im Doppelzimmer (1 Woche Aufenthalt mit Wellness-Programm). Wir beraten Sie gern!
 

• Flug Berlin – Riga – Berlin mit Air Baltic
• alle Bustransfers laut Programm
• 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 4****-Hotel JŪRMALA SPA in Jūrmala
• 1 kostenlose SPA-Anwendung
• Stadtführung Riga inklusive Altstadtrundgang und Besichtigung der Jugendstilstraßen
• Stadtbesichtigung in Jūrmala mit Spaziergang am Strand
• Ganztägiger Ausflug in den Gauja-Nationalpark inklusive:
o Eintritte Ordensburg Sigulda und Bischofsburg Turaida
o Kaffeepause im Herrenhaus „Orellen“
o Landestypisches Mittagessen im Restaurant "Kungu rija"
• Eintrittskarten für die Opern „Il Trovatore“, Kategorie 2, und „Rienzi“, Kategorie 1
 

****Hotel JŪRMALA SPA

Details
  • Doppelzimmer /Verpflegung lt. Ausschreibung, pro Person
    ausgebucht
    1290 €
  • Einzelzimmer / Verpflegung lt. Ausschreibung
    ausgebucht
    1510 €

****Hotel JŪRMALA SPA

Ihr ****Hotel JŪRMALA SPA ist ein neu eröffnetes, modernes SPA-Resort. Es befindet sich im Stadtzentrum von Jurmala – eines der ältesten und malerischsten Ferienorte Lettlands. Nur wenige hundert Meter entfernt finden Sie einen wahrhaft goldenen Strand. Mit natürlichem Dekor aus Holz und Stein laden die elegant eingerichteten Zimmer zum Entspannen ein. Von der Panorama-Bar des Hotels haben Sie einen traumhaften Blick auf Strand und Meer. Modern und elegant auch das SPA- und Gesundheitszentrum des Hotels, das zum Erholen einlädt.

Live Chat